Angst vor Veränderung

Ich war jetzt nicht sooft online, weil ich die Zeit für mich genutzt habe, um in mir neu zu ordnen. Altes durfte gehen und neue Visionen entstehen.

Früher habe ich es oft als Ausrede empfunden, wenn andere von Energieanhebung oder Portalöffnung gesprochen haben und konnte mit diesen Worten ehrlich gesagt nicht viel anfangen.

Doch nun spüre ich intensiv, dass sich vieles für viele Menschen verändert. Ob das nun ausgelöst ist durch eine Anhebung der Energie oder allen Dingen, die im Außen passieren, ist nicht wirklich relevant oder wichtig. 

Was ich aber sehr stark bei vielen Menschen spüre, ist, dass wir immer mehr gefordert werden, zu uns zu stehen und nach innen zu schauen. Nach innen zu schauen, um alte Muster oder Glaubenssätze oder Ängste oder andere Gefühle, die uns schon lange begleiten gehen zu lassen, um immer mehr wir selbst zu werden und immer mehr zu uns zu stehen. 

Es ist JETZT die Zeit sich selbst an erste Stelle zu stellen. 

Jeder Mensch hat seine Erfahrungen und Prägungen und es können bei jedem andere Ursachen verantwortlich sein, warum er oder sie sich schwer tut, Grenzen zu setzen oder die eigenen Grenzen immer wieder überschreitet.

Was aber viele davon abhält ihr Leben zu ändern, ist die Angst vor Veränderung. Was wäre wenn sich unser ganzes Leben verändert? Viele wünschen sich genau diese Veränderung, doch unbewusste Muster oder Glaubenssätze oder Ängste halten sie davon ab, genau in diese Veränderung zu gehen. Wir sind Gewohnheitsmenschen und solange die Komfortzone noch halbwegs erträglich ist, findet unser Kopf Ausreden wieso wir uns nicht zu verändern brauchen oder in dem Umfeld bleiben, in dem wir gerade sind, obwohl es uns nicht gut tut.

Was macht dir am meisten Angst, wenn du an Veränderung denkst?

Die Ursachen unserer Angst liegen oft in den Erfahrungen unserer Vergangenheit und es gilt liebevoll hinzusehen. Ich bin niemand, der dir sagen wird, dass du nur mit neuem Denken, dein ganzes Leben verändern wirst. Sicherlich ist es wichtig, dass du auf deine Gedanken achtest, aber die Ursache liegt meist tiefer und diese gilt es sich bewusst zu werden und aufzulösen. 

Ich lasse mich immer wieder begleiten in meinen Prozessen und wenn du selbst das Gefühl hast, dass du nicht mehr weiterkommst, aber gerne etwas verändern möchtest, dann hol dir Hilfe. Du spürst, wer die richtige Begleitung für dich ist. Such dir einen Coach oder Therapeuten oder melde dich bei mir. Ich verbinde mich mit deinem energetischen Feld und sehe und spüre, wo du gerade stehst und was du für deinen nächsten Schritt zu dir selbst brauchst.

Und ich kann dir auch sagen, dass es völlig in Ordnung ist Angst zu haben. Die hatte und habe ich auch immer wieder. Es geht nicht darum, die Angst weghaben zu wollen, sondern trotzdem und mit ihr weiterzugehen. Wenn du deine Angst liebevoll integrieren und annehmen kannst, ist sie nicht mehr bedrohlich, sondern es ist in Ordnung, dass sie sich immer wieder einmal zeigt. 

Was es für eine Veränderung braucht, ist Mut und einen Schritt nach dem anderen zu gehen in deinem eigenen Tempo. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dr. Elke Sigrid Fuchsbichler, ©2020

Folge mir auf facebook